Schneller DHL Versand ++ Versandkostenfrei ab 35€ ++ kaffee kaufen

Unsere Mehrwerte

„Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu andrer Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück.“ Marie Calm

Wir wollen mit unserem mehrwert kaffee etwas in der großen Welt des Kaffees in Bewegung setzen.
Geschmack ist das eine - das andere sind die Menschen, die dahinter stecken.
Nehmen Sie teil an unserer Geschichte:

Faire Bezahlung über dem Weltmarktpreis

Der Kaffee, den Sie trinken, kommt durch Direktimport aus dem Ursprungsland nach Deutschland und garantiert den Farmern einen fairen Preis.

Direkthandel mit Kleinfarmern

Beim Kauf von mehrwert kaffee investieren Sie in die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der Kaffeebauern vor Ort. Wir wollen durch Qualifikation der Farmer und ihren Mitarbeitern die Wirtschaft der Region stärken.

für jede Tüte ein Kaffeebaum

Mit jeder verkauften Packung wird ein Kaffeebaum für das Projekt “Crossroad” gesponsert. mehrwert kaffee möchte das Engagement der Non-Profit Organisation wertschätzen!

Kenia Kaffee ist einer der besten Kaffees der Welt

Unser mehrwert kaffee wächst an den Hängen des Mount Kenya in einer Höhe von 1750 Metern und wird Kirsche für Kirsche in Handarbeit gepflückt.

Vom deutschen Röstmeister geröstet

Durch langsames Trommelrösten schonend geröstet. Die vom deutschen Röstmeister kreierte Röstkurve bestimmt den unvergleichlichen Geschmack!

Unterstützung sozialer non-profit Organisationen

Das Crossroad-Projekt gibt gefährdeten Jugendlichen eine neue Perspektive durch soziale Integration und berufliche Qualifikation. Zusätzlich werden mit unserem aktuellen KEDOVO Rohkaffee 0,35€/kg an Kedovo e.V. gespendet.

Schließen (Esc)

Popup

In den Bergen der Nandi Hills, Kenia, entwickelt sich der Kaffeeanbau rasant. Viele Kleinfarmer erhoffen sich davon einen Ertrag, der den Unterhalt ihrer Familien sichert. In Songhor, einem kleinen Ort in dieser Berglandschaft, startete in 2005 das Projekt „Crossroad“ mit 60 Hektar Farmland. Dort erhalten gefährdete Jugendliche eine neue Perspektive durch Integration und berufliche Qualifikation, um so aus Kriminalität und Droge herauszufinden.

Die ersten Jugendlichen wurden von der Einrichtung „Schikusa Borstal“ (Gefängnis für Minderjährige) aufgenommen. In 2009 wurde die Organisation "Crossroad Prison and Rehabilitation Ministry Trust“ in Kenia gegründet. Seit 2011 arbeitet der kenianische Vorstand eigenständig. Mit dem Anbau unterschiedlicher Produkte auf der Farm soll sich das Projekt selbst finanzieren.

In 2014 wurde das Pilotprojekt "Kaffeeanbau" auf der Farm in Songhor gestartet, nachdem sich Zuckerrohr, Mais und andere landwirtschaftliche Produkte wenig lukrativ vermarkten ließen. Ende 2016 wurden die ersten Kaffeeerträge geerntet.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist im Moment leer.
Einkauf beginnen